• dwpplogo

Mach mal....

In eigener Sache :-)

Immer wieder höre oder lese ich von Problemen, die Menschen mit ihren Hunden haben (wollen). In Foren, Texten, Websiten oder TV werden zu jedem Problem sofortige Patentlösungen angeboten.        

images 1

 

 

Der Mensch probiert mal dies, mal das mal jenes. Wenn nichts funktioniert oder der Erfolg nicht lange anhält, probiert man halt entweder die nächste Methode oder schiebt dem Hund die Schuld in die Pfoten.                                       images

 

 

 

 

In unserer Facebook-Gruppe zum Beispiel (https://www.facebook.com/groups/183895802057932) schreiben Menschen von ihren Problemen, kurz und knapp. Meist beginnt das mit: „der Hund......“ und dann folgt in Kürze, was der Hund alles falsch macht oder wie gestört der Hund ist.

Einige Mitglieder der Gruppe sind dann auch schnell mit Lösungen bei der Hand – die Umstände, Ursachen, das gesamte Umfeld wird nicht zur Kenntnis genommen. Diese Patenlösungen schaden und helfen keinesfalls weiter. beauceron 869031 1920 300x205 Wenn meine Kollegin oder ich uns dann einschalten und viele Fragen stellen, ist schnell Ruhe eingekehrt – vielleicht merkt ja sogar manch einer, dass die Lösung eines Problems nicht ad hoc aus dem Hut gezaubert werden kann. Wenn ich dann spüre, dass viel mehr hinter dem offensichtlichen Problem steckt, dann schlage ich meist eine private Unterhaltung unter 4 Ohren vor, um der Sache in aller Ruhe auf den Grund zu gehen. Dass bei einer solchen Beratung viel Zeit und Mühe auf beiden Seiten investiert wird, sehen dann nur noch die Beteiligten. Dass sich der/die Ratsuchende dann auch vieles anhören muss, was dem/derjenigen nicht gefällt, liegt eigentlich auf der Hand. Hunde (Tiere) sind keine Sachen, keine Maschinen, die man mal so eben reparieren kann.Als mein PC 2 4g drahtlose fernbedienung smart hund elektronisches 300x300den Geist aufgegeben hat, musste ich mehr als drei „Fachleute“ konsultieren und eine Menge Geld bezahlen, bis das Ding repariert war. Hunde sollen aber auf „Knopfdruck“ funktionieren. Tun sie es nicht, ist natürlich der Hund schuld, oder seine Herkunft, evtl. auch das Tierheim, der Vorbesitzer – aber um Himmels Willen doch nicht der derzeitige Halter oder die Haltungsbedingungen!   Hund Dackel Firma Max Carl 60er Jahre 237x300Dass der Mensch, der Hundehalter, der einzige ist, der etwas ändern muss (er ist der einzige, der etwas ändern kann) und diese Änderung bei ihm selbst anfängt – ist psychologisch gesehen nachvollziehbar. Das ist aber schwer und daher greifen wir doch dann wieder zur Patentlösung – wir suchen den Knopf zu ausschalten oder anschalten des Hundes. Der Hund ist – und das haben Wissenschaftler schon vor etlichen Jahren festgestellt, das Tier, dass Bindungen zum Menschen aufbaut, wie es nur Menschenkinder tun.

Das ist Fakt – ist Tatsache. Und dieser Tatsache muss Rechnung getragen werden. Der Hund ist kein Leckerli-steck-rein-funktioniert-Automat! Er ist ein hochsensibles Lebewesen, das Respekt, Achtung, Liebe und Vertrauen verdient.

Wenn wir das Gefühl haben, mit einem Menschen konfrontiert zu werden, der das erkannt hat und seinem Hund helfen will, dann führen wir viele Beratungen kostenlos durch – gerne und freiwillg. Wenn es funktioniert, dann freuen wir uns mit den Hunden und den Hundemenschen.

Jedoch müssen (und wollen) auch wir leben und wenn wir viele Stunden unserer Zeit dafür geben, dann freuen auch wir uns über Anerkennung – welcher Art auch immer. Von uns gibt es keine schnellen Patenlösungen und keine Methoden. Wir gehen psychologisch an alles heran und haben – wenn der Mensch mitspielt – beste und schnelle Erfolge.

Wir zeigen den Weg – gehen muss ihn jeder selbst!

Warenkorb

The cart is empty

Newsletter

Please enable the javascript to submit this form